Arge Rohbau Kronospan Bischweier

Ausführung von Bohr- und Sägearbeiten für Abbrucharbeiten.

Abbruch von Stahlbetonaufkantungen und Fundamentbalken für die Erweiterung der Lager- und Produktionshallen.
Abbruch eines Maschinenfundamentes während des laufenden Betriebes unterhalb der Produktion sowie Kernbohrungen und Anschlussbewehrungen für die Erweiterung der Maschinenbalken.
Abbruch von Stahlbetonstützen und Hallenträgern beim ehemaligen Spänelager.
Zur Verbindung der Produktion mit den neuen Hallen zur Weiterverarbeitung und Lagerung der Spanplatten musste eine Stahlbetonbodenplatte mit einer Stärke von 0,40 bis 0,50 Meter auf eine Gesamtlänge von 60 Metern herausgesägt werden.
Die Ausführung musste während des Produktionsstillstandes innerhalb kürzester Zeit ausgeführt werden.
Um die Bohr- und Sägearbeiten in den geforderten 5 Arbeitstagen auszuführen wurden 8 Wand- und Bodensägen gleichzeitig eingesetzt.

Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das entsprechende Bild.