Goethegalerie in Pforzheim

Für die Neugestaltung und Umstrukturierung eines Einkaufzentrums in der Innenstadt von Pforzheim wurde der komplette Galerievorbau mit Decken und Stützen im Bohr- und Sägeverfahren abgebrochen.

Zum Schutz der direkt unterhalb verlaufenden Hauptstraße und Gehsteiges wurde der Baustellenbereich mit einem Schutzgerüst mit Fußgängertunnel und Schutznetzen eingehaust.
Die Betonteile mussten in ca. 2 bis 4 Tonnen Einzelteile zersägt und mit LKW-Ladekräne abtransportiert werden, da eine Sperrung der Straße nur für kurze Zeit außerhalb der Hauptverkehrszeiten möglich war.
Die Galeriedecke musste von unten über Kopf fassadenbündig abgesägt werden, da die bestehend bleibende obere Fassade um 1,60 Meter hervorstand.
Zusätzlich wurden Deckenöffnungen für neue Treppenaufgänge herausgesägt sowie Kernbohrarbeiten für die Installation der neuen Haustechnik.
Im gesamten wurden ca. 300 Tonnen Beton abgebrochen.

Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das entsprechende Bild.